MORABA - Suborbitaler Raumflug mit Höhenforschungsraketen und Ballonen

News

Skylark Tower in Esrange

Stahl-Kathedrale für Raketenstarts

Niemand bleibt unbeeindruckt, wenn er den Skylark Tower betritt. Niemand. Der Turm des schwedischen Raketenstartplatzes Esrange ist eine Kathedrale - 30 Meter, imposant, im Inneren hallen die Geräusche. Wer unten steht und die metallene Führungsschiene nach oben blickt, fühlt sich klein. Die Kathedrale für die Wissenschaft ist rostig und düster, denn die vielen Raketenstarts seit 1972...

Weiterlesen …

Experimentanlagen SITI-2

Erfolgreicher Start von TEXUS 51: Für die Solarenergie ins Weltall

Die Forschungsrakete des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) trug vier deutsche Experimente aus Biologie und Materialforschung in eine Höhe von 259 Kilometern. Während des rund zwanzigminütigen Forschungsfluges befanden sich die Experimente rund sechs Minuten lang in Schwerelosigkeit. Ein Fallschirm brachte die Nutzlasten danach wieder zurück zum Boden.

Weiterlesen …

BEXUS 19 wird befüllt

BEXUS 18/19: Wenn die Ballongondel zum Kleinsatelliten wird

Am 8. Oktober 2014 startete um 19.56 Uhr MESZ der Forschungsballon BEXUS 19 vom schwedischen Raumfahrtzentrum Esrange zu seinem Nachtflug. Wenige Tage später soll ein weiterer BEXUS-Ballon folgen. An Bord der beiden Ballongondeln schicken Studententeams aus Deutschland, Schweden, Italien und Spanien neun spannende Experimente in Richtung Stratosphäre, von denen diesmal fünf aus deutschen Ideenschmieden stammen.

Weiterlesen …

Impressum

Datenschutz

© MORABA 2019